Anwaltshonorar

Die Abrechnung unseres Honorars erfolgt entweder auf der Grundlage einer Vergütungsvereinbarung oder nach den gesetzlichen Gebühren des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG).

Für Mandanten mit geringen Einkommen und Vermögen besteht zudem die Möglichkeit, die staatliche Beratungshilfe und/oder Prozesskostenhilfe in Anspruch zu nehmen.

 

Vergütungsvereinbarung

Im Rahmen einer Vergütungsvereinbarung vereinbaren wir mit unserer Mandantschaft einen festen Stundensatz oder setzen bereits einen Pauschalbetrag für die gesamte Tätigkeit in der jeweiligen Angelegenheit fest.
Die Höhe des Stundensatzes bzw. des Pauschalbetrages ist abhängig vom jeweiligen Einzelfall, insbesondere von Streitwert, voraussichtlicher Dauer und Umfang unserer Tätigkeit.

 

Gesetzliche Gebühren (RVG)

Bei der Abrechnung unserer Gebühren nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz bemisst sich deren Höhe grundsätzlich nach dem Streitwert (siehe Gebührentabelle). Für die einzelnen Tätigkeiten sind verschiedenste Gebührensätze anzuwenden. Die Berechnung ist sehr komplex. Gerne geben wir Ihnen Auskuft, in welcher Höhe gesetzliche Gebühren in Ihrem konkreten Fall bei einer Beauftragung unserer Kanzlei entstehen.

 

Beratungs- und Prozesskostenhilfe

Beratungshilfe ist die Hilfe für die Wahrnehmung von Rechten außerhalb eines gerichtlichen Verfahrens, beispielsweise für die anwaltliche Beratung oder die Korrespondenz des Anwalts mit dem Gegner.
Die Bewilligung von Beratungshilfe ist mündlich oder schriftlich beim Amtsgericht des Wohnortes zu beantragen. Für den schriftlichen Antrag ist ein bestimmtes Formular zu verwenden.

Prozesskostenhilfe (PKH) ist die Hilfe für die Wahrnehmung von Rechten in gerichtlichen Verfahren. Sie kann sowohl für die Rechtsverfolgung als auch für die Rechtsverteidigung erteilt werden.
Der Antrag auf PKH ist unter Verwendung eines bestimmten Formulars (Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse) bei dem Gericht zu stellen, dass über den Rechtsstreit zu entscheiden hat. Die Antragstellung übernehmen wir bei Mandatierung für unsere Mandanten.